Archive for Veranstaltungen, Angebote

Wanderwege markieren bei Holzmengen

Samstag den 15.10 und Sonntag den 16.10 wollen wir herausfinden, wie man Holzmengen mit anderen Kirchenburgen, Gästehäusern und Jugendzentren über Wanderwege verbinden kann. Wir wollen erfahren wo die alten Wege verlaufen und uns entscheiden welches die besten Verbindungen über Abtsdorf (Tapu) nach Seligstadt (Selistat) und nach Almen (Alma Vii).

Wanderweg zwischen Holzmengen und Freck (Avrig)

Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

Leave a comment »

Sächsisches Volkstanzseminar

Vom 8.-10. April 2011 veranstaltete das Europäische Jugendbegegnungszentrum Kirchenburg Holzmengen einen sächsischen Volkstanzworkshop.

Neuntklässler aus der Brukenthalschule haben unter der Anleitung von Vlad Popa, Oana Trifan und Winfried Ziegler  Volkstänze einstudiert.

Die Schüler haben sich in diesen Workshop eingeschrieben, damit sie etwas neues lernen und um viel Spass zu haben. Es wurden in knapp drei Tagen 6 Tänze gelernt, aber zwischen den Tanzproben hat auch Spass nicht gefehlt. Das Programm wurde durch Besichtigungen aufgelockert, Die Teilnehmer haben Spiele gespielt und Filme angeschaut. Alles war sehr gut organisiert, so dass die Schüler sich sehr gut gefühlt haben.

Dank der Regel, dass alle Programmpunkte verpflichtend waren und die Mahlzeiten gemeinsam zubereitet wurden, haben die Schüler gelernt, als Gruppe zu arbeiten.

Da es so viel Spass gemacht hat, äußerten die Teilnehmer den Wunsch noch zu bleiben oder zu ähnlichen Seminaren wieder zu kommen.

Weil es sehr interessant und war, werden mehrere Teilnehmer von nun an in der sächsischen Volkstanzgruppe des Jugendforums mitmachen.

Im Namen der Teilnehmer, Diana Ballasch

Leave a comment »

Seminar Leben im Mittelalter

Termin:  26 – 28 November in Holzmengen

Thema: Leben im Mittelalter / Geschichte Siebenbürgens und der Siebenbürger Sachsen

Organisatoren: Trifan Oana und Winfried Ziegler

Anmeldeformular_Teilnehmer

Ihr werdet selbst erleben, wie das Leben im Mittelalter aussah. Was den Alltag prägte könnt ihr in den fünf Workshops näher kennen lernen. Außerdem werdet ihr nachvollziehen wie die Menschen früherihr Leben und ihren Besitz gegen die Türken verteidigten und wie die Burganlage funktionierte. Aber auch wie die Gemeinschaftsstrukturen das Leben regelten und das Überleben erleichterten, wenn nicht überhaupt erst ermöglichten.

Mit zum Programm gehört auch ein lustiges Burgspiel.

Workshops:

Es werden 5 Workshops zu folgenden Bereichen angeboten.

-Alltag, dörfliches Handwerk:

backen

Weben in Alzen,

-Feste und Freizeitgestaltung

Volkstanz

-Bildung:

Papier herstellen,

alte gotische Schrift lernen

Das Programm

Freitag

16.00 Abfahrt

17.00 Einquartierung

18.00 Vorstellungsrunde und Einführung: Mittelalter so fern und doch so nah

19.00 Abendessen

20.00 Vorstellung der Workshops und des Programms

Nachtwanderung

Samstag

8.00 Frühstück

09.00 Das Dorf Holzmengen, Bevölkerung / Entwicklung / Alltagsleben / Dorfgemeinschaft

09.30-11.00 Workshops 1

11.30- 13.00 Workshops 2

13.30 Mittagessen

14.30 – 16.00  Workshops 3

16.30 – 18.00 Workshops 4

18.30 – 20.00 Tanzworkshop

20.30 Abendessen

21.30 Film über das Mittelalter

Lagerfeuer

Sonntag

09.00 Frühstück

10.00 Bedeutung der Kirche im Mittelalter

10.30 Ökumenische Andacht in der Kirche

11.00 Besichtigung der Kirchenburg

12.00 Waffentechnik, Türkenkriege und Verteidigung im Mittelalter

13.00 Mittagessen

14.30 „Finde den Sachsenschatz“ (Burgspiel)

16.00 Abschlussrunde und Auswertung

17.00 Abfahrt

Leave a comment »

Rückblick Sommer 2010

Neue Kulturassistentin

Seit Oktober haben wir eine neue Kulturassistentin , die sich um das Jugendbegegnungszentrum kümmern wird. Oana ist telefonisch über 0755668554 und per Mail jzholzmengen@gmail.com  zu erreichen.

Holzhacken in Holzmengen

 

Arbeitseinsatz des Hermannstädter Jugendforums im Jugendzentrum

ak. Hermannstadt–Mitglieder des Hermannstädter Jugendforums haben am vergangenen Wochenende einen Arbeitseinsatz im Jugendbegegnungszentrum in Holzmengen/Hosman durchgeführt. Etwa ein Dutzend Jugendliche beteiligten sich an der Wintervorbereitung des alten Gebäudes. Da das Haus keine Gasheizung hat, war das Holzsägen und -hacken die größte, aber nicht die einzige Aufgabe. Es wurden Türen und Türrahmen neu gestrichen, Fenster abgedichtet, eine Außentür gesichert, elektrische Leitungen zum Teil erneuert und das ganze Haus geputz. Es ist in diesem Jahr bereits der dritte Arbeitseinsatz des Hermannstädter Jugendforums in Holzmengen.

Nach der Wende stand das Pfarrhaus jahrelang leer und war dem Verfall preisgegeben. 1994 wurde der gemeinnützige Verein „Europäisches Jugendbegegnungszentrum Kirchenburg Holzmengen“ gegründet. Er setzte sich zum Ziel, den Pfarrhof und die Burg zu einer Jugendbegegnungsstätte auszubauen. In den letzten fünf Jahren hat sich die Tätigkeit am Zentrum intensiviert. Die finanzielle Unterstützung der „Saxonia“-Stiftung ermöglichte im letzten Jahr den Einbau moderner Sanitäranlagen. Die Modernisierung der Küche, sowie die Renovierung der Fassade werden noch bis Jahresende durchgeführt.

Der Bekanntheitsgrad des Jugendzentrums stieg in den letzten Jahren stetig. Kleinere und größere Gruppen aus dem In- und Ausland nehmen es für verschiedene Veranstaltungen in Anspruch. Im Sommer 2009 hielten die Pfadfinder ihr internationalles Treffen in Holzmengen ab. Unter dem Motto „Sächsisches Erbe“ trafen sich 220 Jugendliche aus Rumänien, Polen, Frankreich, Deutschland und Belgien in der alten Kirchenburg. Im Dezember des Vorjahres verbrachten zudem etwa 300 Schüler der 5. bis 8. Klasse des Brukenthalgymnasiums einen schönen Tag auf dem Gelände des Zentrums. Konfirmanden aus Deutschland, der Schweiz, aber auch aus Rumänien kommen regelmäßig nach Holzmengen zu den Rüstzeiten. Seit drei Jahren veranstaltet die  Theatergruppe „Die Spreeagenten“ aus Berlin jeweils ein Sommerworkshop im Jugendbegegnungszentrum und führt das mit der Dorfbevölkerung vorbereitete Stück im Dorf auf.

Bildbe: Schwere Arbeit für den warmen Winter

Foto: Winfried Ziegler

Leave a comment »

Jugendbegegnungszentrum Holzmengen unterstützt Jugendforum Hermannstadt

Im Wahlkampf für die Lokalwahlen 2008 beteiligten sich über 30 Helfer seitens des Jugendforums Hermannstadt. Ihrem Einsatz ist es mit zuzuschreiben, dass das Demokratische Forum der Deutschen in Stadt und Kreis Hermannstadt sehr gute Ergebnisse erziehlen konnte. Als Dankeschön finanzierte das Kreisforum Hermannstadt die Durchführung einer Grillparty für alle Wahlhelfer.

Das Jugendbegegnungszentrum stellte kostenlos die eigenen Räumlichkeiten zur Verfügung.

Leave a comment »